Presseberichte

Zeitungsbericht in "Das sind wir" Dieburger Anzeiger

Pressebereicht im Darmstädter Echo - September 2011

"Das sind wir" Mai 2012
Bericht über den Pflegedienst und das moderne Wundmanagement
Das sind wir_25_05_2012.pdf
PDF-Dokument [1.5 MB]
Darmstädter Echo sieht Ambulanten Pflegedienst als Vorreiter in der ambulanten Pflege
Echo_09_2011.pdf
PDF-Dokument [1.4 MB]

Pressebericht im Darmstädter Echo - Juni 2011

Darmstädter Echo bezeugt hervorragende Qualität
DarmstädterEcho2011-06-16.pdf
PDF-Dokument [377.0 KB]

Um bestmögliche hochqualifizierte pflegerische Arbeit leisten zu können, fördert der Ambulante Pflegedienst Heymanns & Schneider in Münster die kontinuierliche Fort- und Weiterbildung seiner Pflegekräfte.

Beste Pflege durch Fort- und Weiterbildung

Wertschätzung und Anerkennung der Mitarbeiter
„Die individuelle Förderung jedes einzelnen Mitarbeiters durch Fort- und Weiterbildung ist ein Baustein unserer Wertschätzung und Anerkennung“, sagt Roland Heymanns, Inhaber des Ambulanten Pflegedienstes in Münster. 

Aktuell haben die Mitarbeiterinnen Carmen Hillebrand und Astrid Rupp die Weiterbildung zur Pain Nurse - Schmerzmanagement in der Pflege absolviert. Kirsten Schreier und Conni Klemm haben die Weiterbildung zur Wundassistenz bereits im Mai 2010 abgeschlossen. Auch nehmen zwei Mitarbeiterinnen, Steffi Sendler und Miriam Schäfer, an der Weiterbildung zur PalliativeCare Fachkraft teil. „Die Leistungen Wundmanagement und Schmerzmanagement werden in sehr enger Kooperation mit den Hausärzten erbracht. So profitieren die Patienten von kurzen Kommunikationswegen und der sehr guten Zusammenarbeit mit den behandelnden Ärzten“, weiß Carlo Schneider. Die Weiterbildungen aller 4 Teilnehmer wurden über Cekib* absolviert. Diese Weiterbildung besteht aus einem Fernlehrgang mit Präsenztagen in Nürnberg, Dauer 4 Monate. „Die vertragliche Weiterbildungspflicht wird bei uns weit überschritten. Die jährliche Prüfung durch den MDK ergab im September 2010 die Note 1,4“, erzählt Roland Heymanns stolz. Weitere Fortbildungsschwerpunkte des Ambulanten Pflegedienstes Heymanns & Schneider sind: Pflegeprozess, sogenannte Expertenstandards (chronische Wunden, Sturz-und Dekubitusprophylaxe, Schmerzmanage-ment, Ernährung, Kontinenzförderung), Supervision, Kommu-nikation und Gesprächsführung, Kinästhetik, Hygiene, Demenz, Wundmanagement und ADAC Fachsicherheitstraining.

Kontinuität, Vertrautheit, Sicherheit
Die geringe Fluktuation im Personalbereich, die besonders den Patienten zugute kommt, trägt außerdem zu dem ausgezeichneten Betriebsklima beim Ambulanten Pflegedienst Heymanns & Schneider bei. Kontinuität, Vertrautheit und Sicherheit: das hervorragende, engagierte Team fühlt sich unter den sehr guten Arbeitsbedingungen wohl. Die Mitarbeiter erfahren  im Unternehmen eine besonders hohe Wertschätzung und das nicht erst seitdem Pflegekräfte auf dem Markt rar geworden sind. R. Heymanns und C. Schneider sehen im Bereich der Personalführung ihre wesentliche Aufgabe darin, in der ohnehin sehr belastenden Branche, körperlich und psychisch gute Arbeitsbedingungen zu schaffen. Nur wer sich am Arbeitsplatz wohl fühlt, versorgt Patienten so,  wie er gerne selbst versorgt werden möchte, so die Maxime der beiden Inhaber.

Jahresplan für Fort- und Weiterbildung
In jährlichen Jahresendgesprächen mit jedem einzelnen Mitarbeiter, wird dort u.a. der aktuelle Weiterbildungswunsch und Bedarf ermittelt. So wird zum Anfang eines jeden Jahres ein Plan für Fort- und Weiterbildung erstellt. Der Ambulante Pflegedienst Heymanns & Schneider stellt  hierfür seit Jahren ein hohes Budget im fünfstelligen Bereich - sowohl für Inhouse Schulungen als auch individuelle Weiterbildungsmaßnahmen bereit.
Aktuell verfügt der Ambulante Pflegedienst H&S über 60 Mitarbeiter in den Bereichen Pflege, Hauswirtschaft, Betreuung und Verwaltung und betreut 230 Patienten.

 

*Cekib: Centrum für Kommunikation - Information des Klinikum Nürnberg, einer der bundesweit führenden Bildungsanbieter für das Gesundheitswesen. Seit 1. Januar 2010  besteht eine Bildungspartnerschaft zwischen dem Ambulanten Pflegedienst Heymanns & Schneider und Cekib.

Die Teilnehmerinnen der Weiterbildungen Pain Nurse, Carmen Hlllebrand und Astrid Rupp und Wundassistenz, Kirsten Schreier und Conni Klemm, des Ambulanten Pflegdienstes Heymanns & Schneider. Von li. nach re.: Astrid Rupp, Kirsten Schreier, Conni Klemm, Carmen Hillebrand. Hinten: Roland Heymanns, Carlo Schneider.

2011-03-21_Bericht_FoBi.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]